Freiarbeit

Zentraler Bestandteil unseres Schulprogramms und der Unterrichtsstruktur ist die Freiarbeit, orientiert an den Prinzipien der Montessori – Pädagogik. Sie dient:

  • dem Üben,
  • dem Nachvollziehen,
  • dem Erweitern des im Fachunterricht gelernten Stoffes,
  • der Pflege des persönlichen Schwerpunkts.

Grundsätzlich besteht die Freiheit der Schülerinnen und Schüler darin, sich ihr Stundenthema selbst zu wählen, zu entscheiden, ob in Kooperation mit anderen gearbeitet werden soll sowie

den Zeitrahmen für die eigene Arbeit selbst zu setzen.
Voraussetzung für eine gelingende Freiarbeit ist eine vorbereitete Umgebung, deren wesentlicher Bestandteil das bereitgestellte Montessori – Material ist.
Ein solches Material zeichnet sich dadurch aus, dass es

  • optisch ansprechend ist,
  • nur in begrenzter Zahl zur Verfügung steht,
  • Möglichkeiten zur Selbstkontrolle bietet,
  • Lernen mit „Kopf und Hand“ ermöglicht.

Freiarbeitslehrer sind in erster Linie Beobachter des von den Schülerinnen und Schülern selbstoganisierten Freiarbeitsprozesses. Aus dem Beobachten ergibt sich Hilfestellung, Beratung, eventuell Korrektur.