Der Schulgarten

Der Schulgarten der BMMG ist unterteilt in zwei große Bereiche:

  • der Bauerngarten, vorderer Teil,
  • die Streuobstwiese, hinterer Teil.

Beide Teile bilden ein stattliches Areal, das von Schülerinnen und Schülern in Freiarbeitsstunden sowie am Projekttag bearbeitet wird. Unter Anleitung von Herrn de Faber hat sich der Garten in den vergangenen Jahren zu einer echten Idylle entwickelt.
Blickt man rund 25 Jahre zurück, so lag hier eine Weide, ungenutzt, verweist und nach Aussagen von Sachkundigen ungeeignet für ackerbauliche Nutzungsmöglichkeiten.


Der Vorteil, dass das Territorium direkt an die Schule grenzt, gab damals den Ausschlag, dennoch zu versuchen, hier ein fruchtbares Areal entstehen zu lassen.
Wer sich heute im Schulgarten umsieht, bemerkt, dass der Versuch weitgehend geglückt ist. Auch wenn der Boden immer noch verbesserungsbedürftig ist, gedeihen hier in jedem Jahr schon eine ganze Menge an Kartoffeln, Tomaten, Bohnen und Kürbissen. Die Kombination von Gemüse und Blumen verleiht dem Schulgarten einen besonderen Reiz.